Vivien Schneider in Polen

Vivien Schneider ist zu Gast in Polen

Vivien boxte am 10-12 April in Polen. Sie war Gastboxerin für den Tv Alzey,der einen Vergleichskampf mit Korona Walcz aus Polen machte. Also fuhren wir mit einer Auswahl aus Alzey und anderen Vereinen aus dem SWABV nach Polen um dort zu boxen und um Erfahrung zu sammeln....  

Vivien boxte Samstags abends und lieferte der starken Polin einen beherzten Fight... Leider konnte sie diesen Kampf nicht für sie entscheiden und verlor nach Punkten. Sie hatte die erste Runde verschlafen. Es war alles in allem eine super Erfahrung für Vivien und nach eigener Aussage von ihr "Ich weis jetzt,woran ich noch arbeiten muss" können wir weiterarbeiten und die Entwicklung unserer Kadettin weiter vorantreiben.

Black Forest Cup 2015

Black Forest Cup 2015(internationale Südwestmeisterschaft der Jugend)

Vivien Schneider fand leider keine Gegnerin dort,konnte aber Erfahrung in einem Sparringskampf gegen eine 16- jährige Schweizerin mit 25 Kämpfen sammeln....  

Julia Mast holte bei diesem Hochgradig besetzten Turnier in ihrer Alters und Gewichtsklasse die Silbermedaille...  

Black Forest Cup in Zahlen:
247 gemeldete Athelten
11 Landesverbände
9 europäische Länder
148 Turnierkämpfe  

MEGAVERANSTALTUNG!!!

 

Jahresabschluss 2014

Jahresabschluss 2014 am 10.01.2015

Am Samstagabend fand im SSV Sportheim der Jahresabschluss der Abteilung Boxen statt. Neben einem reich befüllten Büffet stand auch eine große Tombola auf dem Programm.Desweiteren wurden Karl Neu, Turgay Akan und Jenny Deutsch für ihre lange Vereinsmitgliedschaft geehrt.

Saarlandmeisterschaft 2015

Saarlandmeisterschaft mit einem Paukenschlag für den SSV Wellesweiler

  

Am Freitag begann die Saarlandmeisterschaft mit einem Paukenschlag für den SSV Wellesweiler. Unsere Boxerin Vivien Schneider konnte gegen ihre Gegnerin (aus Freiburg), da im Saarland adäquate Gegner fehlen, einen bärenstarken Kampf abrufen. Leider wurde ihre Leistung von den Punktrichtern nicht belohnt und sie verlor durch ein sehr umstrittenes 3:2 Urteil. Am selben Abend boxte Johannes Schneider gegen Christoph Hector. Keine leichte Aufgabe, jedoch lieferte Johannes einen absoluten Kraftakt und hielt 3 Runden vollkommen dagegen. Starke Leistung, doch am Ende stand auch hier ein 3:2  -  was aber absolut in Ordnung ging. Dennis Pietz boxte als letzter unserer Truppe. Leider war Dennis 3 Wochen in der Vorbereitung durch einen grippalen Infekt aus der Bahn geworfen worden. Er boxte gegen Nico Holtmann aus Homburg. Beide lieferten sich einen richtig beherzten und umkämpften Fight. Am Ende ging beiden etwas die Puste aus, aber Dennis Pietz, angefeuert von seiner Fanecke, gab nicht auf und kämpfte wie ein Löwe. Er gewann schließlich mit einem 5:0 Urteil und stand somit im Finale am Samstag. Am Samstag startete für uns Julia Mast. Unsere Saarlandmeisterin vom letzten Jahr boxte gegen die Lokalmatadorin Anja Kosbar aus Homburg. Julia fand nicht richtig in den Kampf, konnte die grossgewachsene Gegnerin nicht stellen und fand an diesem Abend kein Mittel um zu gewinnen. Ein Riesen Lob an dieser Stelle an Anja Kosbar, denn nur wenige haben gegen Julia Mast derart im Ring Boxen können. Den letzten Kampf der Meisterschaft machte für uns Dennis Pietz. Dennis boxte wie schon erwähnt freitags schonmal. Er wollte unbedingt den Titel, das war zu spüren. Er begann von Beginn an kontrolliert und nahm das Zepter in die Hand. Führte einen 3 Runden Kampf mit absoluter Disziplin und Willen durch.Am Ende holte er den Saarlandmeistertitel im Schwergewicht nach Wellesweiler.

________________________________________________

Kurze Info: leider zog die Gegnerin (BC Neunkirchen) von Corinna Wendt ihre Kampfbereitschaft nach dem Wiegen zurück und somit hatte Corinna keine Gegnerin. An dieser Stelle darf gesagt sein, warum geht jemand auf die Waage wenn sie am Ende nicht boxen will?

CDU Ortsratmitglied spendet Tainingskleidung

CDU Ortsratmitglied aus Wellesweiler spendet dem SSV neue Trainingsbekleidung

Die Spenden wurden durch Tristan Hildebrandt überreicht. Das gesamte SSV Team bedankt sich herzlich!