Turnier in Homburg

Am Samstag, dem 24.02.2018, traten 4 Athleten unserer SSV bei einem Turnier in Homburg ins Seilgeviert. Unser neugewählter Jugendwart Florian Hepp konnte leider nur einen Sparringskampf gegen einen starken Boxer aus Bensheim, der bedeutend mehr Erfahrung hatte, machen. Dieser Gegner spielte seine ganze Erfahrung aus und ließ einen Sparringskampf eher nach einem Wertungskampf aussehen, was sehr ärgerlich war.
Als 2. trat David Dick gegen einen Schüler aus Landstuhl an. Auch David machte seinen 1. Kampf, musste sich nach guter Leistung knapp geschlagen geben. Danach boxte Leon Kibnowski gegen Chadi Laachri aus Wiesbaden. Leon erwischt einen "gebrauchten Tag" und musste das erste Mal über 3 Runden von je 2 Minuten. ran. Das Niveau des Gegners war sehr hoch, darum musste Leon sich am Ende deutlich nach Punkten geschlagen geben.
Als Letzter trat Paul Schützle gegen einen Athleten aus Weißenthurm an. Paul konnte dem Kampf von der ersten Runde an seinen Stempel aufdrücken und den Kampf jederzeit aus der Mitte heraus führen. Nach 3 Runden wurde er zum eindeutigen Sieger erklärt.
 
Alle Athleten haben somit ihr Bestes gegeben. Die nächsten Turniere warten und versprechen noch einiges von unseren Schützl(e)ingen.